DAS SIND KÄTHE & OTTO

Meine Urgroßeltern.

Dieses Bild ist 1932 entstanden. Das ist fast 90 Jahre her. Verrückt.

Wenn ich das Foto meiner Urgroßeltern anschaue, dann denke ich nicht an die Hochzeitstorte, Tischdeko oder ob sie eine coole Location hatten. Ich versuche mir vorzustellen, wie ihr Tag war, was sie fühlten und was sie wohl so gemacht haben.

Das ist einer der wenigen Gründe, warum man wirklich einen Hochzeitsfotografen engagieren sollte. Um eure Erinnerungen festzuhalten. Für euch - und für die Generationen nach euch.

Eure Fotos sind euer visuelles Erbe.

VERGESST INSTAGRAM UND TIKTOK

Eure Hochzeit ist ein Tag, an den ihr euch für immer erinnern werdet. Es geht um eure Liebe. Und die Menschen, die euch am nächsten stehen, sind dabei um das zu feiern. So einfach ist das. In 90 Jahren interessiert sich niemand mehr dafür, wie viele Likes ein Foto hatte. Wenn man dann überhaupt noch weiß, was Instagram ist.

Warum ich Hochzeiten fotografiere?

Im Grunde interessiere ich mich nicht für Hochzeiten und das ganze Drumherum. Aber ich glaube an die Liebe und mich faszinieren flüchtige Momente, kleine Gesten und schöne Geschichten. Und es gibt nun mal wenige Tage im Leben, an denen mehr davon zusammenkommt, als bei einer Hochzeit.

AUCH KEINE LUST AUF PRINZESSINNENKRAM?

MELDET EUCH.